FFP 2 Masken (nach EN 149:2001+A1:2009 FFP2 GB 2626-2006 KN95)

  • Anbietendes Unternehmen
  • Details

    Aufgrund der Corona Pandemie, die auch unser Unternehme hart

    getroffen hat, möchten wir unsere freien Kapazitäten,unsere Kontakte in China und unsere

    Kompetenz beider Herstellung/Beschaffung von Schutzausrüstungen, sowie unser Logistik

    Netzwerk in China einbringen um bei der Lieferung von Atemschutzmasken behilflich zu sein.

    Gerade momentan werden überall Masken von minderwertiger Qualität

    zu vollkommen überzogenen Preisen angeboten und Käuferüberbieten

    sich gegenseitig. Zudem wird es täglich schwieriger Sendungen überhaupt

    noch kurzfristig per Luftfracht transportieren zu können.

    Durch unsere chinesischen Mitarbeiter vor Ort und unsere Logistik

    Abteilungen bei unserem Kooperationspartner in China, können wir

    Aufträge innerhalb von kürzester Zeit durchführen und nach Deutschland

    verbringen.

    Angebot

    FFP 2 Atemschutzmasken

    Persönliche Schutzausrüstung Filtering face piece FFP 2 Maske

    Typ HY 001 oder ähnlich

    becherförmig vorgeformt oder mit Entenschnabel zur Reduzierung des Atemwiderstandes und

    zur Reduzierung der Kondensation von ausströmenden Atemluft

    bei gleichzeitigem Einsatz von Schutzbrillen.

    Atmungsaktives Design, kein Zusammenfallen der Maske beim Einatmen,

    Ausgestattet mit einem Metallstreifen im oberen Nasenbereich (Nasenclip) um

    die Maske an den Träger anzupassen und die Gesamtleckage < 10 % zu erreichen.

    Filterungsleistung bei Aerosolen bis zu 95 %.

    Gut anliegende Maske mit angeschweißten Schlaufen für die Ohren, passend für

    nahezu jede Gesichts- und Kopfform.

    Hohe Filterleistung durch Einsatz von elektrostatisch aufgeladener Mikrofaser.

    Geprüft nach EN 149:2001+A1:2009 mit CE Kennzeichnung

    Staffelpreise Richtpreis bei Abnahmemenge 250.000 Stck. € 2,85 frei Haus

    zuzüglich Umsatzsteuer.

    Preis gilt für Luftfrachtversand. Bei Seefracht und Containerverladung ermäßigt sich

    der Preis deutlich (Durchlaufzeit z.Zt. 5 - 6 Wochen bei Seefracht)

    Aufpreis der Masken mit Filtereinsatz € 0,35 per Stck.

    Portrait VC Volcanian AG

    Handelsregistereintragung Hamburg: HR B 147913 USt-ID-Nr. DE 313 987 993

    Steuer-Nr. 18/297/26430

    Unsere Firma hat jahrzehntelange Erfahrungen im Anlagengeschäft in China und durch

    unsere langjährige Kooperation mit der Firma Jingli Can co. Ltd. In Dongguan City und Jingli

    Europe auch fundierte Erfahrungen beim Export aus China heraus und beim Import nach Deutschland.

    Diese Firma ist Weltmarktführer in der Verpackungsindustrie für Spezialverpackungen und besitzt ein

    weltweites Netzwerk aus was die Logistik betrifft, die momentan eines der Hauptprobleme

    bei der kurzfristigen Beschaffung in China darstellt.

    Die Herstellung von Schutzausstattungen wird von der Bestellung an durchgängig durch eigenes

    Personal überwacht und ist bei allen Fertigungsschichten anwesend 24 h lang bis die Ware

    eingepackt und dem Spediteur übergeben wird.

    Überwacht werden auch die Vorräte an Rohmaterial und deren Beschaffung, die in den nächsten

    Wochen durch die hohe Anfrage immer schwieriger werden dürfte.

    Eine tägliche Herstellungsmenge für die nächsten Wochen von 250.000 Masken pro Tag kann

    garantiert werden.

    Die Lieferzeit für die Erstbestellung beträgt maximal 2 Wochen in Abhängigkeit von der bestellten

    Menge. Dieser Zeitraum beinhaltet die Exportabwicklung in China und die frei Haus Lieferung per

    Luftfracht nach Deutschland. Die gesamte Zollabwicklung in Deutschland wird von uns vorgenommen.

    Wir haben in den vergangenen Wochen bereits diverse Lieferungen nach Deutschland, der

    Schweiz, den Niederlanden und Kanada erfolgreich durchgeführt.

  • Ort

    Fischertwiete 2 - Chilehaus A

    20095 Hamburg

  • Kontakt
    Frank Hoffmann

    hoffmann@volcanian.de

    0176 2265 7256 Mobil Festnetz 04106 / 76 93 15

  • Datum
    Angebot vom 23. April 2020, 21:13 Uhr

DER REGIONAUT IST NOCH IN DER LERNPHASE